KEYOU und Paul Group schließen strategische Partnerschaft

Michelle Siegl
31.1.2024
3 minutes

München/Vilshofen, 20. November 2023 - Der Münchner Wasserstoffpionier KEYOU und der führende Nutzfahrzeugspezialist Paul Nutzfahrzeuge aus dem niederbayerischen Vilshofen bauen ihre bestehende Partnerschaft weiter aus. Ziel der intensivierten Zusammenarbeit ist es, ein flächendeckendes Servicenetz bereitzustellen und damit den Markthochlauf für wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge und Busse weiter voranzutreiben.

Die beiden Unternehmen verbindet eine langjährige Partnerschaft und die gemeinsame Überzeugung, dass Wasserstoff als alternative Antriebstechnologie im Nutzfahrzeugbereich unverzichtbar ist. Als "Preferred Partner" für den Aufbau der KEYOU-Fahrzeuge hat Paul in der Vergangenheit bereits die beiden Prototypen-Fahrzeuge - den 18 t Lkw sowie den 12 m Stadtbus - für KEYOU aufgebaut und ist derzeit mit dem Aufbau eines 40-Tonners im Rahmen des Förderprojekts HyCET betraut. Darüber hinaus ist die Paul-Group für den Aufbau der 18 t Lkw für die KEYOU-Pionierflotte "PF8" verantwortlich, der im November starten soll.

KEYOU und Paul Group - perfekte Symbiose zweier Branchenführern

Die bestehende Zusammenarbeit soll nun auf die Themen Service, Qualifizierung und Teileversorgung ausgeweitet werden, um Synergien aus den unterschiedlichen Expertisen und Ressourcen der beiden Unternehmen noch besser zu nutzen. Dafür setzt KEYOU ab sofort auch auf das umfangreiche Partnernetzwerk der Paul Group, welches durch Paul entsprechend geschult und "H2 ready" gemacht wird. Bekanntermaßen bietet KEYOU Flottenbetreibern ein Rundum-Sorglos-Paket an, das nicht nur ein mautbefreites Fahrzeug mit CO2-freiem Wasserstoffmotor beinhaltet, sondern daneben auch die Versicherung, den Kraftstoff und ein vollumfängliches Service- und Wartungsangebot abdeckt.

"Wir freuen uns, die Partnerschaft mit KEYOU weiter zu intensivieren", sagt Bernhard Wasner, CEO der Paul Group. "Das Unternehmen ist ein wichtiger Partner für uns, da wir technologieoffen agieren wollen. Denn neben batterieelektrischen und brennstoffzellenelektrischen Lkw bleiben auch andere alternative Antriebssysteme relevant. Die Gemeinsamkeiten zwischen den Technologien bündeln wir erfolgreich in unseren After Sales Services."

Markthochlauf für wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge und Busse soll vorangetrieben werden

Ziel der künftig noch engeren Partnerschaft ist die langfristige Bereitstellung eines flächendeckenden Servicenetzwerks, bestehend aus qualifizierten Werkstätten, einem entsprechenden Schulungsangebot und einer lückenlosen Ersatzteilversorgung. Darüber hinaus sollen die Werkstätten über das Netzwerk mit den für die Umrüstung erforderlichen Spezialwerkzeugen ausgestattet werden.

"Wir setzen schon lange auf die umfassende Expertise der Paul Group, die uns bereits beim Aufbau unserer Prototypen-Fahrzeuge ein verlässlicher und kompetenter Partner war. Die räumliche Nähe unserer Standorte war dabei stets ein zusätzlicher Vorteil für die Zusammenarbeit", erklärt Markus Schneider, COO bei KEYOU. "Für uns war es daher der logische nächste Schritt, die Kooperation auszuweiten. Dass wir künftig auch auf das umfangreiche Partnernetzwerk von Paul setzen können, ist ein großer Gewinn für alle Beteiligten", resümiert Schneider.

Nachhaltiger Güterverkehr: 40 t Lkw mit CO2-freiem Wasserstoffmotor in Arbeit

Derzeit arbeitet KEYOU im Rahmen des vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) geförderten Forschungsprojekts HyCET rund um Konsortialführer BMW AG gemeinsam mit den Konsortialpartnern DEUTZ AG, DHL Freight GmbH, TotalEnergies Marketing Deutschland GmbH und der Volvo Group an der Entwicklung und Erprobung eines 40 t Lkw mit  13 l Wasserstoffverbrennungsmotor. Nach der geplanten Fertigstellung im Jahr 2024, soll der Test im Straßenbetrieb 2025 starten. Die Paul Group wird auch bei diesem Projekt den Aufbau des Fahrzeugs übernehmen.

Klicken Sie hier zum Download der hochauflösenden Bilder und der PDFs in Deutsch & Englisch.

Michelle Siegl
Marketing & Communications Manager

Step inside the future of mobility!